Auswertung der Beteiligung zum Karlsruher Klimaschutzkonzept

Hallo zusammen, nachdem wir uns so fleißig am KSK beteiligt haben, ist nun die Auswertung offiziell einzusehen. Ein paar Kennzahlen habe ich hier schon mal raus gesucht:

Es gab mehr als 1200 Rückmeldungen mit Prio auf die Regulierung des motorisierten Verkehrs im Innenstadtbereich (71 Kommentare, 453 pos. Bewertungen) und dem Ausbau zur Fahrradstadt (61 Komm., 458 pos. Bew.), sowie zur klimaneutrale Stadtverwaltung, einschließlich der Mittagsverpflegung in städtischen Kantinen und Schulen und auf die kommunale Förderprogrammatik und Öffentlichkeitsarbeit. Ebenfalls zu den „TOP 10“ zählen die Klimaallianz mit Unternehmen, die Defossilisierung der Wärmeversorgung, die Produktgestaltung der Stadtwerke und die klimaneutrale Bauleitplanung.

Vielen Bürgerinnen und Bürgern fehlte im Klimaschutzkonzept das Thema „Grün in der Stadt“. So kamen insgesamt 133 Kommentare zu Grünflächen, Baumpflanzungen oder Gebäudebegrünungen. Diese Vorschläge werden nicht im Rahmen des Klimaschutzkonzepts, sondern mit der Fortschreibung zum Klimaanpassungskonzept berücksichtigt, die bereits für Ende 2020 geplant ist.

Die geplante Strategie zur Senkung des CO2 Ausstoßes in Karlsruhe soll letzendlich dem folgenden Plan folgen. Zudem soll ein Monitoring eingeführt werden das die Wirksamkeit der aktuellen Maßnahmen überprüft und dadurch die Möglichkeit zur Anpassung geben.

Weitere Informationen findet ihr hier unter 9.1 Klimaschutzkonzept. Am 28.04. wird es zu einer Abstimmung des Gemeinderates kommen. Seien wir gespannt was hier passieren wird!

Online Klimastreik 24.04. und Mitmachaktion von Fridays for Future

Ihr Lieben! In dieser Nachricht erklären wir was es zu wissen gibt zum globalen Klimastreik & wo und wie wir euren Support brauchen. Danke, dass es euch gibt!
Vorab:
– Durch Corona werden wir selbstverständlich nicht auf die Straßen gehen und rufen zu globalem online Protest auf.
– Der 24.04. soll trotz allem groß werden um klar zu machen, dass gerade in diesen Zeiten Klimaschutz mitgedacht werden muss. Das kriegen wir zusammen hin!

*Wir planen folgende Aktionen:*

*1. Ein Online-Streik*
Online gibt es jetzt dafür die Streikendenkarte, in der alle Unterstützer*innen von zuhause mitstreiken können: https://fffutu.re/streikendenkarte. *Verbreitet diese über alle Social Media- und Info Channels*, damit deutlich wird: Auch vom Sofa aus können wir unbequem sein. Je mehr Menschen sich eintragen umso besser! Außerdem gibt es wieder einen *Profilbildgenerator*, der in Zeiten von Corona umso wirksamer ist: https://fridaysforfuture.de/netzstreikfursklima/profilbildgenerator/

*2. Mobi zum Livestream*
Am 24.04. werden wir erstmals einen super großen Livestream starten. Geplant ist Input von Redner*innen aus der ganzen Welt, Beiträge von FridaysForFuture Ortsgruppen und Musik von berühmten Künstler*innen.
Damit der groß werden kann, viele Menschen ihn anschauen und sich informieren können brauchen wir auch eure *Mobi-Power* 🥳 genaue Infos findet Ihr die nächsten Tage hier: https://fridaysforfuture.de/netzstreikfursklima/?pk_campaign=home

*3. Einzigartige Offline-Kunst-Aktion:*
Wir werden zusätzlich eine große Kunstaktion machen. *Dafür brauchen wir von allen (also auch von euch) Demoschilder, sehr viele, sehr dringend.* Fragt in der Ortsgruppe in eurer Nähe, was Ihre Aktion am 24.04. ist. Einige Ortsgruppen rufen zu Kunstaktionen auf, andere zu „Plakatdemos“. Die Idee dahinter ist unser Sichtbarkeit durch das Ablegen von Schildern zu zeigen. Deshalb werden gerade schon überall eifrig Plakate gemalt. *Einige OGs schicken diese nach Berlin, dort ist die größte Aktion geplant*. Hier brauchen wir eure Hilfe: Wir brauchen noch viel mehr Schilder. Deshalb bitten wir Euch ebenfalls für diese Aktion zu mobilisieren und Plakate zu malen, um diese in eurer Stadt oder an einem zentralen Ort in Berlin auszulegen.
*Alle Infos: https://fridaysforfuture.berlin/*

Wenn ihr noch Ideen oder Anregungen habt freuen wir uns sehr die auch zu hören!
Denn nur mit Euch kann der 24.04. ein großer, toller und wirksamer Aktionstag werden. Deshalb: lasst uns gerade jetzt etwas gemeinsam was auf die Beine stellen. Lasst uns zeigen, dass wir trotz der schweigen Umstände präsent bleiben können und weiterhin konsequente Klimapolitik einfordern ✊🏽🌻 Fridays For Future sagt Danke!

Karlsruher Baumpate werden: Gießen und Gärtnern vor der eigenen Haustür

Mal eine erfreuliche Nachricht für Grünliebhaber in Karlsruhe: Laut KA-News hat das Karlsruher Gartenbauamt dazu aufgerufen, dass Interessierte eine Baumpatenschaft übernehmen können:

“Interessierte Bürger können die Patenschaft für einen Baum beim Gartenbauamt Karlsruhe beantragen – telefonisch unter der Nummer 0721/133-6731 oder per E-Mail an patenschaften@gba.karlsruhe.de.

Passt der Standort, wird der Patenschaftsbaum mit einer Hinweisplakette gekennzeichnet. Das Gartenbauamt unterstützt die Teilnehmenden in allen Belangen und gibt Anregungen, wie der Bereich ökologisch wertvoll und nachhaltig gestaltet werden kann.” (ka-news Beitrag, 23.03.2020)

GermanZero: Deutschland bis 2035 klimaneutral machen

GermanZero ist eine Initiative die aus vielen Privatpersonen, Wissenschaftlern und Klimaaktivisten besteht. Ziel ist es den Klimaplan so zu positionieren, dass die Politik bei der nächsten Bundestagswahl einfach nur ‘Ja zum Klimaschutz‘ oder ‘Nein zum Klimaschutz’ stimmen muss. Dadurch erhalten wir als Bürger die Möglichkeit bei der Wahl jedes Bundestagsabgeordneten dieses Ziel zu berücksichtigen.

GermanZero hat viel prominente Unterstützung erhalten und fängt nun an sich zu positionieren. Wir möchten sie dabei unterstützen:

Für eine gemeinsame und klimaschonende Zukunft!

Karlsruhe for Future (coming soon)

Nach vielen Städten wie Berlin und Freiburg möchten wir in Karlsruhe auch zeigen, dass nicht nur vereinzelte Personen, sondern ganze Organisationen und Vereine hinter den Pariser Klimazielen stehen. Dafür wird es in der nächsten Zeit die Initiative Karlsruhe for Future geben. Zu dieser laden wir alle Vereine der Stadt herzlichen ein teilzuhaben.

Wir wollen damit erreichen Druck auf die Karlsruher Regierung auszuüben. Außerdem wollen wir zeigen, dass Karlsruhes Bürger hinter einem starken Klimaschutzkonzept stehen. Damit soll das aktuell bearbeitete Konzept mit progressiveren Schritten angegangen werden, was wiederum die Lebensqualität in unserer Stadt fördern wird.

Wie genau die Möglichkeiten für eine Teilnahme und Unterstützung aussehen, werden demnächst auf unserer Seite veröffentlicht.

Südumfahrung Hagsfeld: Stellungnahme von P4F

Zur Zeit steht der Gemeinderat vor einem neuen Straßenbauprojekt das eine Südumfahrung für Hagsfeld geplant hat (mehr Infos von change.org). Im Klimabündnis gab es zu diesem Projekt auch Diskussionen die unter anderem zu einer Stellungnahme von Parents4Future geführt haben.

Eine erfreuliche Nachricht: Der Gemeinderat hat seine Entscheidung zwischen Brücke und Unterführung vertagt, da mehr Diskussionsbedarf besteht!

Mitarbeit zur Bürgerbeteiligung Klimaschutzkonzept

Über den Jahreswechsel 2019/2020 hat die Stadt Karlsruhe die Bürger zur Beteiligung am Klimaschutzkonzept aufgerufen (mehr Infos zum Konzept). Dazu hat das Klimabündnis an 3 Terminen zu offenen Diskussionsrunden eingeladen und

Aktuell ist das KeK dabei die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung auszuarbeiten. Darauf basierend wird dann am 24.03. der Gemeinderat über den Beschluss des Klimaschutzkonzepts entscheiden.

Wir hoffen auf eine klare Linie des Gemeinderats zu mehr Klimaschutz in Karlsruhe und bedanken uns bei allen Beteiligten die es möglich gemacht haben in so kurzer Zeit fast 100 Zusatzmaßnahmen zu erarbeiten.