GermanZero: Deutschland bis 2035 klimaneutral machen

GermanZero ist eine Initiative die aus vielen Privatpersonen, Wissenschaftlern und Klimaaktivisten besteht. Ziel ist es den Klimaplan so zu positionieren, dass die Politik bei der nächsten Bundestagswahl einfach nur ‘Ja zum Klimaschutz‘ oder ‘Nein zum Klimaschutz’ stimmen muss. Dadurch erhalten wir als Bürger die Möglichkeit bei der Wahl jedes Bundestagsabgeordneten dieses Ziel zu berücksichtigen.

GermanZero hat viel prominente Unterstützung erhalten und fängt nun an sich zu positionieren. Wir möchten sie dabei unterstützen:

Für eine gemeinsame und klimaschonende Zukunft!

Karlsruhe for Future (coming soon)

Nach vielen Städten wie Berlin und Freiburg möchten wir in Karlsruhe auch zeigen, dass nicht nur vereinzelte Personen, sondern ganze Organisationen und Vereine hinter den Pariser Klimazielen stehen. Dafür wird es in der nächsten Zeit die Initiative Karlsruhe for Future geben. Zu dieser laden wir alle Vereine der Stadt herzlichen ein teilzuhaben.

Wir wollen damit erreichen Druck auf die Karlsruher Regierung auszuüben. Außerdem wollen wir zeigen, dass Karlsruhes Bürger hinter einem starken Klimaschutzkonzept stehen. Damit soll das aktuell bearbeitete Konzept mit progressiveren Schritten angegangen werden, was wiederum die Lebensqualität in unserer Stadt fördern wird.

Wie genau die Möglichkeiten für eine Teilnahme und Unterstützung aussehen, werden demnächst auf unserer Seite veröffentlicht.

Südumfahrung Hagsfeld: Stellungnahme von P4F

Zur Zeit steht der Gemeinderat vor einem neuen Straßenbauprojekt das eine Südumfahrung für Hagsfeld geplant hat (mehr Infos von change.org). Im Klimabündnis gab es zu diesem Projekt auch Diskussionen die unter anderem zu einer Stellungnahme von Parents4Future geführt haben.

Eine erfreuliche Nachricht: Der Gemeinderat hat seine Entscheidung zwischen Brücke und Unterführung vertagt, da mehr Diskussionsbedarf besteht!

Mitarbeit zur Bürgerbeteiligung Klimaschutzkonzept

Über den Jahreswechsel 2019/2020 hat die Stadt Karlsruhe die Bürger zur Beteiligung am Klimaschutzkonzept aufgerufen (mehr Infos zum Konzept). Dazu hat das Klimabündnis an 3 Terminen zu offenen Diskussionsrunden eingeladen und

Aktuell ist das KeK dabei die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung auszuarbeiten. Darauf basierend wird dann am 24.03. der Gemeinderat über den Beschluss des Klimaschutzkonzepts entscheiden.

Wir hoffen auf eine klare Linie des Gemeinderats zu mehr Klimaschutz in Karlsruhe und bedanken uns bei allen Beteiligten die es möglich gemacht haben in so kurzer Zeit fast 100 Zusatzmaßnahmen zu erarbeiten.