Presseerklärung – Neues Bündnis für Klimaschutz in Karlsruhe

29 Organisationen rufen zur Demonstration am globalen Streiktag der Klimabewegung auf.

Klimaschutz muss in der Region Karlsruhe einen höheren Stellenwert bekommen. Mit diesem Ziel hat sich jetzt das Klimabündnis Karlsruhe gegründet. Bereits im September hatten über 35 Gruppen aus Stadt und Region gemeinsam mit Fridays for Future zur Teilnahme am weltweiten Klimastreik am 20.09.2019 aufgerufen. Allein in Deutschland gingen damals 1,4 Millionen Menschen auf die Straße. Auch in Karlsruhe kam es zur größten Demonstration der letzten Jahrzehnte. Das am selben Tag von der Bundesregierung verkündete Klimapaket empfanden die Gruppen allerdings als völlig unzureichend. Deshalb haben sich 29 von ihnen nun zu einem dauerhaften Bündnis zusammengeschlossen, um gemeinsam auf eine radikale Wende in der Klimapolitik hinzuwirken. Insbesondere auf der
lokalen Ebene will sich das Bündnis aktiv in die Klimapolitik einmischen – mit der breit gefächerten fachlichen Expertise, die in den Mitgliedsgruppen vorhanden ist und mit dem vereinten Engagement der Mitglieder.

Der vollständige Text der Presserklärung und die Liste der Mitgliedsorganisationen finden sich unter: https://www.klimabuendnis-karlsruhe.de/presse/

Klimabündnis Karlsruhe gegründet

Am Abend des 22. Oktober haben wir mit rund 40 Vertreter*innen von rund 20 zivilgesellschaftlichen Gruppen aus Karlsruhe und der Region das KLIMABÜNDNIS KARLSRUHE gegründet! Mit dem Bündnis verfolgen wir das Ziel, uns gemeinsam für die nötigen Veränderungen einzusetzen, damit Karlsruhe eine klimagerechte Stadt in einer klimagerechten Welt wird.

Das Bündnis solidarisiert sich mit Fridays For Future in Karlsruhe und weltweit. Wir veranstalten aber auch regelmäßige Treffen, unterstützen den Austausch und die Zusammenarbeit und bauen eine Aktionsplattform auf. Als Klimabündnis gestalten wir so die Klimapolitik in Karlsruhe mit.

Weitere Gruppen und Institutionen werden sich in Kürze anschließen.