Das LNG-Terminal-Ausbaubeschleunigungsgesetz führt zur Unterversorgung anderer Weltregionen!

Darauf weist Hans-Josef Fell in seinem Newsletter vom 2.5. hin. Der Import des höchst klimaschädlichen Flüssiggases (LNG) nach Deutschland soll nun mit einem eigenen Beschleunigungsgesetz unterstützt werden.

Begründet wird der schnelle Ausbau der LNG-Terminals mit der völlig richtigen Forderung nach einem Ausstieg aus den russischen Energielieferungen, womit auch Deutschland noch immer erheblich zur Kriegsfinanzierung Russlands beiträgt. Bisher finanzieren auch die deutsche Bevölkerung und die Regierung diesen furchtbaren Aggressionskrieg Russlands mit Tausenden von Toten mit.
 
Für den Ausbau der LNG-Terminals wird allerdings billigend in Kauf genommen, dass die Nutzung von LNG – ähnlich wie die Nutzung von russischer Energie – politische Verwerfungen mit erheblichen geopolitischen Auswirkungen in vielen anderen Weltregionen hervorruft.

Welche Folgen das voraussichtlich haben wird, ist hier im Newsletter nachzulesen: zum Newsletter